Rehasport

Fit werden und bleiben mit rehavital Gesundheitssport

Rehasport hilft Ihnen nach Krankheiten oder Operationen wieder auf die Beine - individuell auf Ihre körperlichen und gesundheitlichen Bedürfnisse abgestimmt. Art und Intensität des Rehabilitationssports wird in enger Abstimmung zwischen Ärzten und zertifizierten Übungsleitern bestimmt. Die Verordnung (Muster 56) vom Arzt muss vom Kostenträger - i.d.R. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse - genehmigt werden.

Ziel des Rehasportangebotes ist es, Ausdauer und Kraft zu stärken, Koordination und Flexibilität zu verbessern, das Selbstbewusstsein aufzubauen und Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten. Dabei soll auch die Verantwortlichkeit für die eigene Gesundheit gestärkt und zu einem lebensbegleitenden Sporttreiben motiviert werden.

Als qualifizierter Kooperationspartner führen wir im in.punkto die Rehasportprogramme des rehavital gesundheitssport ev. durch. Auf Sie warten umfangreiche Rehabilitationsangebote in Form von Gruppen- und Gerätetraining. Dank Kursangebot, Wirbelsäulengymnastik, Funktionsgymnastik und Entspannungstraining werden Sie wieder fit und vital!

Rehasport in Kürze

Alles, was Sie wissen müssen

§ 64 SGB IX Abs. 1/3und 4

Der Rehabilitationssport zählt zu den Leistungen der medizinischen Rehabilitation. Sein Ziel ist die langfristige Sicherung des Rehabilitationserfolges.Rehabilitationssport soll die Leistungsfähigkeit, die Ausdauer und die Belastbarkeit des Betroffenen verbessern und kommt grundsätzlich bei jeder Bedrohung durch eine Behinderung, oder einer eingetretenen Behinderung in Betracht. Insbesondere nach schweren Erkrankungen soll der Rehabilitationssport Hilfe zur Selbsthilfe bieten, Krankheitsbeschwerden mindern und die Arbeitsfähigkeit wieder herstellen.

Indikationen Rehasport

Häufige Krankheitsbilder sind:

  • Orthopädische Probleme
  • Knie-, Hüft-, Schulterprobleme
  • Arthrose Osteoporose
  • Rückenprobleme
  • Künstliche Gelenke

So einfach geht's

Ablauf einer Anmeldung für Rehasport

1.

Der Arzt verordnet den Rehasport auf einem Formular (Muster 56 - Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport).

2.

Der Patient schickt das ausgefüllte und unterzeichnete Formular an die Krankenkasse und erhält dieses nach wenigen Tagen genehmigt zurück.

3.

Der Patient kommt mit dem ausgefüllten und genehmigten Formular ins in.punkto und kann sofort mit dem Rehatraining beginnen.

4.

Ist der Kostenträger die Deutsche Rentenversicherung oder die Berufsgenossenschaft, erteilt diese die Genehmigung selbst.

Machen Sie jetzt den ersten Schritt:

Einfach Formular ausfüllen. Unser Team kontaktiert Sie gerne unverbindlich.

Datenschutz: Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

* Pflichtfelder sind mit einem Sternchen gekennzeichnet.